Brüssel – ein Einkaufsparadies

Mode und Luxus- Güter

Die Stadt ist aufgeteilt in 19 verschiedene Innenstädte, die jeweils mit zahlreichen Läden und herrlichen Galerien locken. In Seitenstraßen lassen sich viele Spezial- Geschäfte entdecken, die sich teilweise in Kellern oder Hinterhöfen verstecken oder auch schon mal über mehrere Stockwerke erstrecken. Diese Geschäfte sind oft liebevoll dekoriert und machen ihren Umsatz in Nischen, in denen es kaum Konkurrenz gibt.
Während Lebensmittel in Brüssel eher etwas teurer sind, lassen sich vor allem Schuhe und Kleidung sehr günstig einkaufen. Die Stadt wartet mit zahlreichen Boutiquen und eigenwilligen jungen Mode- Geschäften auf. Richtig billig wird es dann in den Multikulti- Vierteln der Stadt, von denen es in Brüssel mehrere gibt.
Das große Hauptgeschäfts- Zentrum der Stadt befindet sich in der Rue Neuve. Daneben gibt es in der Unterstadt noch zahlreiche weitere, oft auf bestimmte Warengruppen spezialisiserte Geschäftsviertel. Während die Oberstandt Brüssels eher für Luxus- Güter steht, zahlt man in der Unterstadt meist normale Preise. Richtig teuer ist es hingegen auch in den eleganten Boulevards in und rund um das Quartier Louise.
Weitere Shopping- Viertel befinden sich in den 18 weiteren Städten, die mit Brüssel verwachsen sind. Bis zum Stadtrand erstrecken sich hier Galerien, große Einkaufszentren und ganze -viertel und Einkaufsstraßen, die alle bequem mit Tram oder Metro zu erreichen sind.

Märkte und Alltagsartikel

Besonders bekannt ist Brüssel für seine Trödel- und Straßenmärkte. Während einige dieser Märkte nur am Wochenende, vor allem am Sonntag, stattfinden, werden andere täglich abgehalten. Hier wird noch Handel im ursprünglichen Sinne betrieben. Am bekanntesten ist wohl der große Trödelmarkt auf der Place du Jeu de Balle, der dort seit dem Jahre 1919 täglich stattfindet.
Natürlich findet man in Brüssel aber auch Anbieter für alle Bedarfs- Artikel des täglichen Lebens. Ob Sie Kontaktlinsen günstig erwerben möchten oder einen günstigen Blumenversand suchen – bei einem Blick in das Brüsseler Telefonbuch finden Sie stets mehrere Anbieter.